Bildung und ForschungNeubau Willy-Brandt-Gesamtschule Köln
In Köln entsteht aktuell mit dem 8-zügigen Ersatzneubau der Willy-Brandt-Gesamtschule die längste Schule der Stadt mit einer Länge von 190 m – und das bei laufendem Schulbetrieb. Nach Fertigstellung des Neubaus wird die Bestandsschule zurückgebaut und an selber Stelle eine neue 6-fach Sporthalle errichtet.
Planungsbeginn
11/2015
Baubeginn
09/2018
Fertigstellung
10/2020
Details

Die vorhandene Willy-Brandt-Schule aus dem Jahr 1975 weist gravierende brandschutztechnische, funktionale und technische Mängel auf. Zudem ist das Bestandsgebäude für eine deutlich größere Schülerzahl konzipiert worden und nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Erste Untersuchungen sahen eine Zwischenunterbringung der Schule in einen provisorischen Ersatzbau vor, um nach erfolgtem Umzug in den provisorischen Systembau die vorhandene Schule rückzubauen und neu errichten zu können. Nach einem intensiven Abwägungsprozess entschied sich die Stadt Köln für den Neubau einer Gesamtschule für ca. 1300 Schüler und ca. 110 Lehrer. Das Ensemble gliedert sich plastisch und programmatisch in drei definierte Großformen:

  • Gesamtschule als Lernhaus
  • Solitär mit Pädagogischem Zentrum
  • 6-fach Sporthalle

Bei der Errichtung des Schulbaukörpers soll ein hoher Grad an Vorfertigungs- und Elementierungsmöglichkeiten bedacht werden. Die Bauweise ist als Stahlbeton-Massivbau angedacht.

Die architektonische Idee der Schule liegt in ihrem pädagogischen Konzept begründet: nach außen den Dialog von Schule und Gesellschaft und nach innen den Dialog des Individuums mit der Gruppe (Cluster) und der Gemeinschaft (Schule) zu führen.

Der Bauablauf erfolgt in mehreren Schritten:

  • Neubau der Schule neben dem bestehenden Schul- und Sportgebäude
  • Rückbau der Bestandsschule, Aufrechterhaltung der Bestandssporthalle
  • Neubau einer 6-fach Sporthalle
  • Rückbau der Bestandssporthalle
BauherrStadt KölnOrtKölnLeistungsphasenLPH 1-8NGF20.403 m2BGF23.228 m2BRI102.974 m3VisualisierungrendertaxiGUArge A. Frauenrath BauConcept GmbH mit DERICHS & KONERTZ GmbH, Oertel & Prümm GmbH & Co.KG, HSV Kälte-Klima-Lüftungstechnik GmbHInnenarchitekturak innenarchitektur
Fragen?Sie interessieren sich für unseren Schwerpunkt Bildung und Forschung? Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.0241 900 399 81