Bildung und ForschungNeubau Kita Uniklinikum Bonn
Für das Universitätsklinikum Bonn entstand am Rande des Venusberg in direkter Waldnähe eine 10- gruppige Kindertagesstätte. Die Priorität des KiTa-Konzeptes liegt auf einer modulartigen und offenen Gruppenstruktur, lichtdurchfluteten Räumen und Übersichtlichkeit in der täglichen Nutzung.
Planungsbeginn
04/2009
Baubeginn
03/2010
Fertigstellung
08/2011
Details

Der 2-geschossige Neubau der 10-zügigen Betriebskindertagesstätte auf dem Gelände des Uniklinikums Bonn ist architektonisch und pädagogisch so konzipiert, dass er sich besonders von Kindern leicht erschließen und verstehen lässt. Über eine klare Orientierung im Gebäude entsteht bei den Kindern ein Gefühl der Sicherheit als Basis für emotionale Entwicklung. Die Räumlichkeiten der jüngeren Gruppen sind im EG untergebracht, während sich die Gruppen- und allgemeinen Räume der älteren Kinder im OG befinden. Die extrovertierten Räume orientieren sich zum Garten und zur Sonne, die introvertierten Räume sind zur Eingangsseite ausgerichtet. Jeweils zwei Gruppen werden, dem pädagogischen Konzept folgend, zu einer Spiel- und Lerngruppe zusammengefasst. Das Erschließungssystem im Inneren ist angelehnt an das System öffentlicher Stadträume. Eine helle zentrale Halle bildet den „Marktplatz“ und die großzügig dimensionierten Flure sind als Spielstraßen gestaltet. Sie machen gruppenübergreifendes Spielen möglich. Die Gruppenräume sind wie Häuser an kleinen Vorplätzen positioniert und farblich herausgehoben. Die Architektur ist licht und transparent und fügt sich mit ihrem Materialkonzept aus Naturholz, Sichtbeton und kindgemäßer Farbigkeit in den Kontext der Umgebungsbauten auf dem Klinikareal und die besondere Lage am Waldrand ein.

BauherrUniversitätsklinikum BonnOrtBonnLeistungsphasenLPH 1-8NGF2.159 m2BGF2.423 m2BRI9.054 m3Wettbewerb 1. Preis10/ 2008Kapazität10 GruppenFotografieElmar WiedenhoeverProjektparterLCD Alexander Baumgarten KölnAwardsKitapreis NRW 2014
Fragen?Sie interessieren sich für unseren Schwerpunkt Bildung und Forschung? Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.0241 900 399 81