Bildung und ForschungErweiterung Humboldtgymnasium Trier
Das Humboldt-Gymnasium Trier liegt in zentraler Lage in der Innenstadt, in direkter Nachbarschaft zum Theater, dem Rathaus und dem Viehmarktplatz. Der in den späten 1950er errichtete Schulbau steht unter Denkmalschutz. Im Rahmen eines Wettbewerbs wurde eine Lösung für eine Erweiterung und Teil-Aufstockung des bestehenden Schulgebäudes gesucht. Aus diesem ging Hahn Helten Architektur mit PVMA Aachen als 1. Preisträger hervor.
Planungsbeginn
01/2020
Baubeginn
Fertigstellung
01/2023
Details

Das derzeitige Raumangebot der Schule erfüllt das Rahmenraumprogramm für Gymnasien der Schulbaurichtlinien des Landes Rheinland-Pfalz nicht vollständig aus. So fehlen u. a. allgemeine Unterrichtsräume sowie verschiedene Fachräume, Verwaltungsräume, Räume für den Ganztagsbetrieb und geeignete Räume für die Mensa. Auch der Flächenbedarf der Bibliothek wird derzeit nicht vollständig abgebildet. Insgesamt besteht bei derzeitigen Nutzungsflächen von ca. 3.900 qm NUF ein zusätzlicher Flächenbedarf von ca. 1.200 qm. Hierfür sollte innerhalb eines vorgegebenen Baufensters eine bauliche Erweiterung geplant werden. Zusätzlich wird die vorhandene Teil-Aufstockung aus den 1990er Jahren durch eine weitergehende Aufstockung ergänzt. In diesem Zuge werden auch der vorhandenen Schulkörper barrierefrei umgebaut und die vorhandenen Sanitärbereiche modernisiert. Die neue Schulerweiterung verbindet sich gestalterisch und funktional optimal mit dem Gebäudebestand verbindet. Herzstück des an den bestand angedockten, langgestreckten Erweiterungsbaus ist der zentrale „Markplatz“ von dem alle Unterrichts- und Fachräumen erschlossen werden. Im Übergangsbereich zwischen Bestand und Erweiterungsbau entstehen Aufweitungen, die die geforderten Aufenthaltsbereiche aufnehmen und das architektonische Konzept erlebbar machen. Die vorgeschlagene Holzbauweise ergibt ein emmissionsarmes und nachhaltig zu erstellendes Gebäude. Die Maßnahme wird im Rahmen des »Kommunalen Investitionsprogramms 3.0« des Bundes gefördert.

BauherrStadt TrierOrtTrierLeistungsphasenLPH 1-8NGF1220 m2LeistungWettbewerb 1. Preis und BeauftragungProjektpartner 1-5pvmaRenderingpvmaProjektpartner 6-8arus GmbH I Willi LatzAwardsWettbwerb 1. Preis
Fragen?Sie interessieren sich für unseren Schwerpunkt Bildung und Forschung? Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.0241 900 399 0