Büro und GewerbeUmnutzung Heidelberger Digital Unit - Halle 44
In den umgebauten Räumen einer ehemaligen Schreinerei entstand ein neuer Workingspace, der den neuen Arbeitsweisen und Methoden der Mitarbeiter von HDU (Heidelberg Digital Unit) in interdisziplinären Teams gerecht wird.
Planungsbeginn
07/2018
Baubeginn
Fertigstellung
08/2019
Details

In den umgebauten Räumen einer ehemaligen Schreinerei entstand ein neuer Workingspace, der den neuen Arbeitsweisen und Methoden der Mitarbeiter von HDU (Heidelberg Digital Unit) in interdisziplinären Teams gerecht wird. Mit den neuen Räumen geht HDU neue Wege, um zukünftig transparente Kommunikation und gelebte Teamarbeit zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit passiert hier nur selten am eigenen Arbeitsplatz, sondern viel mehr in den gemeinsam genutzten Räumlichkeiten. Fest zugewiesene Arbeitsplätze gibt es hier nicht mehr. Deshalb basiert die Konzeption auf der Idee einer „Bürolandschaft mit Wegen, Verweilplätzen auf verschiedenen Ebenen, geschlossenen Besprechungsräumen und Scrum-Räume als eingestellten Raumzellen, Denkzonen als Rückzugsräumen und einer Cafeteria. Die durchgehende Materialität für Böden und Wände aus Holz zitiert das ehemalige Werkmaterial, welches in der Schreiner für die Verpackung für den Versand der Druckmaschinen genutzt wurde. Die Farbakzente leiten sich aus den Grundfarben im Logo der Fa. Heidelberger ab. Die Halle 43, die momentan noch im Umbau ist, soll Ende des Jahres bezugsfertig sein. Die Hallen 43 und 44 sind ein erster Schritt hin zu einem „Digital Campus of Things“ in Wiesloch.

BauherrHeidelberger Druckmaschinen AGOrtWieslochLeistungsphasenLPH 1-9Projektpartnerstudio3MA - dreimalandersProjektpartnerak innenarchitektur
Fragen?Sie interessieren sich für unseren Schwerpunkt Büro und Gewerbe? Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.0241 900 399 88