202-Kindertagesstätte Annagelände, Alsdorf

Kindertagesstätte Annagelände, Alsdorf

Das Gebäude ist ein Solitär in einem Park. Die Grundform beschreibt eine Ellipse, welche zur Hälfte den Baukörper und zur anderen Hälfte den Garten umschließt. In den Baukörper sind vier farbige Boxen eingeschoben. In diesen befinden sich die Küche, die Sanitärräume, der Technikraum und drei Stillbeschäftigungsräume. Zwischen den Boxen, jeweils zum Garten hin orientiert, sind drei Gruppenräume angeordnet. An der Nordseite befindet sich der Mehrzweckraum. Da das begrünte Dach insgesamt nach Süden geneigt ist, erhält der Mehrzweckraum die größte Raumhöhe im gesamten Gebäude. Die große Eingangshalle liegt in der Mitte des Objekts und wird durch ein Oberlicht mit Tageslicht erhellt.

Die Außenwände bestehen aus gedämmten Betonfertigteilen mit vorgesetzter Aluminiumschale. Davor liegt wie eine zweite Haut eine Struktur, die die gesamte Kindertagesstätte umfasst. Als Rankhilfe geeignet, wird bald das gesamte Gebäude samt Garten durch angepflanzten Wilden Wein, gleich einem luftigen, grünen Sommerkleid, umspielt. Das Gebäude erfüllt den Niedrigenergiestandard; zur Wärme- und Stromversorgung werden Brennstoffzellen eingesetzt.

Projektdaten

Bauherr Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft Alsdorf
Leistungsumfang Projektsteuerung, Planung, Bauleitung LPH 1-9 HOAI
Projektdaten NGF 498 m²
BGF 538 m²
BRI 2.800 m³
Planungsbeginn 08/2000
Baubeginn 04/2002
Fertigstellung 12/2002
Architekturfotografie Jörg Hempel